Einrichtung des SmartConnect

Um Ihr SmartConnect mit Ihrem Smartphone nutzen zu können, muss es über die SmartConnect App eingerichtet werden. Hierfür benötigen Sie:

  • Ihr SmartConnect (easy oder door)
  • Ihr Smartphone oder Tablet
  • Die SmartConnect App
  • Ggfs. Ihren Netzwerkschlüssel (SSID + Passwort)

Beachten Sie, dass zur Installation und Bedienung der SmartConnect App ein Smartphone mit einem PIN / Passwort / Muster oder biometrisch gesichert sein muss.
Dies schützt Sie vor Zugriff auf das SmartConnect bzw. die Türöffnung durch Unbefugte!

Download on the App StoreGet it on Google Play

Einbindung

Das SmartConnect kann über verschiedene Arten benutzt werden:

WLAN-Integration: Einbindung des SmartConnect in ein bestehendes WLAN. (Empfohlen für SmartConnect door und SmartConnect easy).

Integration via Kabel: Einbindung in ein bestehendes Netzwerk via Netzwerkkabel (nur SmartConnect door). Hierfür muss am SmartConnect door ein Netzwerkkabel installiert sein und aus der Tür herausgeführt werden. Dieses Netzwerkkabel muss dann mit dem Router verbunden werden. (Empfohlen für SmartConnect door).

Access-Point-Modus: Direkte WLAN Verbindung zum SmartConnect (Auslieferungszustand).
Dieser Weg sollte nur verwendet werden, wenn kein Heimnetzwerk verfügbar ist, da zum Bedienen des SmartConnects immer in das WLAN des SmartConnects gewechselt werden muss und somit kein Internet zur Verfügung steht.

Achten Sie unbedingt auf eine sehr gute WLAN Verbindung zum SmartConnect door.
Der WLAN Zugangspunkt (Router/Repeater) sollte nicht mehr als 2 Meter vom SmartConnect entfernt sein, um eine zuverlässige Datenübertragung zu gewährleisten.
Nutzen Sie hierzu auch die Möglichkeiten des Kapitels „Verbindungsqualität“ weiter unten.

Inbetriebnahme Ihres SmartConnect

Verbinden mit dem SmartConnect

  1. Öffnen Sie die SmartConnect App und wählen Sie Neues SmartConnect einrichten aus.
  2. Sie werden nun darüber Informiert, dass das SmartConnect eine Standortberechtigung benötigt, um die Verbindung aus verschiedenen Netzwerken zu ermöglichen. Bestätigen Sie die Meldung mit einem Klick auf OK.
  3. Bestätigen Sie das System-Pop-Up mit einem Klick auf Beim Verwenden der App erlauben.
  4. Wählen Sie aus, ob Sie ein SmartConnect easy oder ein SmartConnect door verwenden möchten.
  5. Sollten Sie Ihr SmartConnect noch nicht mit einer Stromversorgung verbunden haben, verbinden Sie es nun mit einer geeigneten Spannungsquelle.

    SmartConnect easy: Schuko-Steckdose
    SmartConnect door: 12 – 24V DC

    Nach etwa einer Minute ist das SmartConnect betriebsbereit und Sie können mit einem Klick auf Weiter fortfahren.
  6. Ihr SmartConnect baut nun ein freies WLAN Signal auf (Access Point). Wechseln Sie nun in die WLAN Einstellungen Ihres Smartphones oder Tablets.
  7. Verbinden Sie Ihr Smartphone oder Tablet mit dem WLAN „SmartConnect-XXXX“ und wechseln Sie anschließend zurück in die SmartConnect App.
  8. In der App wird Ihnen Ihr SmartConnect nun unter Verfügbare SmartConnects angezeigt.

    Klicken Sie auf Ihr SmartConnect.

    Bitte folgen Sie nun den im nächsten Abschnitt beschriebenen Schritten.

Netzwerkkonfiguration

Option 1: WLAN-Integration

Empfohlener Betrieb des SmartConnect easy

  1. Klicken Sie auf Ihr gewünschtes WLAN.
  2. Geben Sie das Passwort Ihres WLANs ein und klicken Sie auf Verbinden.
  3. Bestätigen Sie das System-Pop-Up mit einem Klick auf Verbinden.
  4. Bestimmen Sie nun Ihren Benutzernamen und ein sicheres Passwort. Jedes Benutzer-Passwort muss folgende Anforderungen erfüllen: Min. 6 Zeichen – davon mindestens ein Großbuchstabe, ein Kleinbuchstabe und eine Ziffer.

    Notieren Sie Ihr Administrator-Passwort als Gedankenstütze z.B. im QuickStartGuide.

    Beachten Sie, dass der erste Benutzer gleichzeitig auch Administrator des SmartConnect ist. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit einem Klick auf Speichern.
  5. Es erscheint ein System-Pop-Up, das fragt, ob Ihr Passwort im Schlüsselbund gesichert werden soll. Treffen Sie eine Auswahl.
  6. Geben Sie dem SmartConnect einen aussagekräftigen Namen. Der Name wird später in der SmartConnect Auswahl verwendet und hilft das richtige SmartConnect zu identifizieren. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit einem Klick auf Speichern.

Option 2: Kabelgebunden (nur SmartConnect door)

Empfohlener Betrieb des SmartConnect door.

  1. Wählen Sie nun, wie das SmartConnect mit dem Netzwerk verbunden werden soll. In diesem Fall wählen sie Kabelgebunden.
  2. Stellen Sie sicher, dass das SmartConnect door mit dem Router via Kabel verbunden ist und klicken Sie auf Verbinden.
  3. Stellen Sie nun sicher, dass Ihr Smartphone mit ihrem Heimnetzwerk verbunden ist. Ggfs. müssen Sie hierzu in die Netzwerkeinstellungen des Systems wechseln.

Option 3: Access Point Modus

Falls kein Heimnetzwerk verfügbar ist, kann zwischen Smartphone und SmartConnect eine direkte Verbindung erstellt werden.

  1. Wählen Sie nun, wie das SmartConnect mit dem Netzwerk verbunden werden soll. In diesem Fall wählen sie Als Access-Point nutzen.
  2. Vergeben Sie ein sicheres Passwort für das WLAN des Smartconnect und klicken Sie auf Verbinden.
  3. Bestätigen Sie das System-Pop-Up mit einem Klick auf Verbinden.
  4. Bestimmen Sie nun Ihren Benutzernamen und ein sicheres Passwort. Jedes Benutzer-Passwort muss folgende Anforderungen erfüllen: Min. 6 Zeichen – davon mindestens ein Großbuchstabe, ein Kleinbuchstabe und eine Ziffer.

    Notieren Sie Ihr Administrator-Passwort als Gedankenstütze z.B. im QuickStartGuide.

    Beachten Sie, dass der erste Benutzer gleichzeitig auch Administrator des SmartConnect ist. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit einem Klick auf Speichern.
  5. Es erscheint ein System-Pop-Up, das fragt, ob Ihr Passwort im Schlüsselbund gesichert werden soll. Treffen Sie eine Auswahl.
  6. Geben Sie dem SmartConnect einen aussagekräftigen Namen. Der Name wird später in der SmartConnect Auswahl verwendet und hilft das richtige SmartConnect zu identifizieren. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit einem Klick auf Speichern.

Verbindungsqualität

Die SmartConnect App informiert sowohl über die Verbindungsqualität zwischen SmartConnect und Router als auch über die Videoqualität bei einer aktiven Videoübertragung.

Verbindungsqualität zwischen Smart Connect und Router

Sollte die Verbindung zwischen SmartConnect und Router nicht sehr gut sein, erscheint im oberen Bereich der SmartConnect App eine farbige Verbindungswarnung (gelb / rot). Die Verbindungswarnung wird in den Bereichen Video, Home und Journal angezeigt. Im Bereich Einstellungen wird die Verbindungswarnung nicht angezeigt.

  1. Die SmartConnect App zeigt eine Verbindungswarnung (roter Hinweisbalken) im oberen Bereich an. Durch einen Klick auf die Verbindungswarnung wird ein Pop-up eingeblendet.
  2. Innerhalb des Pop-ups werden verschiedene Möglichkeiten zur Optimierung der Verbindungsqualität aufgezeigt und die Möglichkeit gegeben, zukünftig die Verbindungswarnung auszublenden.
  3. Durch Aktivieren des Schalters Hinweis nicht mehr anzeigen innerhalb des Pop-ups kann die Verbindungswarnung dauerhaft ausgeblendet werden.

Möglichkeiten zur Optimierung der Verbindung zwischen SmartConnect und Router:

  • SmartConnect und Router räumlich näher zusammenbringen
  • WLAN-Kanal im Router wechseln
  • WLAN-Verstärker (WLAN-Repeater) zwischen SmartConnect und Router einrichten
  • SmartConnect und Router via Netzwerkkabel verbinden

Als angemeldeter Administrator wird die Verbindungswarnung dauerhaft eingeblendet. So können bei schlechter Verbindungsqualität die Auswirkungen von Optimierungen überprüft werden.

Verbindungsqualität Videoübertragung

Bei aktiver Videoübertragung informiert die SmartConnect App über eine schlechte Qualität der Videoübertragung.

  1. Die SmartConnect App zeigt eine Verbindungswarnung (gelber Hinweisbalken) im unteren Bereich des Videoscreens an. Durch einen Klick auf die Verbindungswarnung lassen sich zum einen Details zur Verbindung anzeigen und zum anderen Möglichkeiten zur Optimierung einblenden.
  2. Durch einen Klick auf das Dreieck-Symbol (linke Hälfte des Hinweisbalkens) lassen sich weitere Details zur Verbindungsqualität anzeigen.
  3. Durch einen Klick auf das Info-Symbol (rechte Hälfte des Hinweisbalkens) kann ein Pop-up eingeblendet werden, dass über die Ursachen informiert welche die Verbindungsqualität beeinflussen können.

Mögliche Ursachen einer schlechten Verbindungsqualität der Videoübertragung

  • Verbindung von SmartConnect zu Router schlecht; Geräte räumlich näher zusammenbringen oder WLAN-Verstärker (WLAN-Repeater) zwischen SmartConnect und Router einrichten
  • Verbindung Router zu Smartphone / Tablet schlecht; Ggf. schlechte Internetverbindung

Am SmartConnect anmelden

  1. Das SmartConnect wird Ihnen nun in der Übersicht unter Verfügbare SmartConnects angezeigt. Klicken Sie auf das SmartConnect.
  2. Melden Sie sich mit Ihren zuvor festgelegten Zugangsdaten an und klicken Sie auf Anmelden.

    Aktivieren Sie die Option Automatisches Einloggen bzw. Mit FaceID/TouchID anmelden, um sich beim nächsten Anmelden automatisch und komfortabel ohne Eingabe Ihrer Zugangsdaten anzumelden.
  3. Geschafft! Ihr SmartConnect ist nun in Ihr WLAN eingebunden und über Ihr Smartphone bedienbar. Sie können sofort damit beginnen, Anwendungen oder Benutzer hinzuzufügen.

Inbetriebnahme Ihres SmartConnect

Verbinden mit dem SmartConnect

  1. Verbinden Sie Ihr Smartphone mit dem WLAN des SmartConnects. Öffnen Sie dazu die WLAN Einstellungen Ihres Smartphones und wählen Sie das WLAN „SmartConnect-XXXX“ aus.
  2. Da dieses WLAN nicht mit dem Internet verbunden ist werden Sie eventuell gefragt ob Sie sich dennoch mit dem WLAN verbinden möchten. Bitte bestätigen Sie dies. Wechseln Sie anschließend in die SmartConnect App.
  3. Ihr SmartConnect wird nun auf der Startseite angezeigt. Bitte wählen Sie das Gerät aus.
  4. Nach erfolgreicher Verbindung werden Sie aufgefordert einen Nutzer mit Administratorrechten anzulegen.
    Das Passwort muß mind. 6 Zeichen lang sein und mind. ein Großbuchstabe, einen Kleinbuchstabe und eine Ziffer enthalten.
    Bitte notieren Sie sich das Passwort.

    Bitte folgen Sie nun den im nächsten Abschnitt beschriebenen Schritten.

Netzwerkkonfiguration

Option1: WLAN-Integration

Empfohlener Betrieb des SmartConnect easy.

  1. Wählen Sie WLAN Integration und wählen Sie unter WLAN Ihr Heimnetzwerk aus.
  2. Aktivieren Sie automatisch.
  3. Geben sie nun das Netzwerkpasswort ein und bestätigen sie Ihre Eingaben mit einem Klick auf Speichern. Das SmartConnect verbindet sich daraufhin mit Ihrem Heimnetzwerk.
  4. Wechseln Sie wieder in die Netzwerkeinstellungen des Smartphones und wählen Sie Ihr Heimnetzwerk aus. Ihr SmartConnect ist nun in Ihr WLAN integriert.
  5. Öffnen Sie nun erneut die SmartConnect App. Unter Ihrem Heimnetzwerk finden Sie nun Ihr SmartConnect.

Option 2: Kabelgebunden (nur SmartConnect door)

Empfohlener Betrieb des SmartConnect door.

  1. Stecken Sie das Netzerkkabel des SmartConnect door in Ihren Router und wählen Sie Kabelgebunden aus.

    Sollten Sie den Fernzugriff via Internet wünschen, aktivieren Sie den entsprechenden Schalter.

    Klicken Sie auf Speichern.
  2. Wechseln Sie nun wieder in die Netzwerkeinstellungen des Smartphones und wählen Sie Ihr Heimnetzwerk aus. Ihr SmartConnect ist nun in Ihr WLAN integriert.

Option 3: Access Point Modus

Falls kein Heimnetzwerk verfügbar ist, kann zwischen Smartphone und SmartConnect eine direkte Verbindung erstellt werden.

  1. Wählen Sie den Reiter Access Point aus.
    Geben Sie unter SSID einen Namen für Ihr SmartConnect WLAN ein und wählen Sie ein sicheres Passwort.
    Notieren Sie sich das Passwort.

    Optional kann der WLAN-Kanal angepasst werden, wenn z. B. durch zu viele Nutzer die Datenübertragung unzuverlässig ist. Ändern Sie den Kanal nur, falls es zu Störungen oder Verbindungsabbrüchen kommt.
  2. Wechseln Sie nun wieder in die Netzwerkeinstellungen des Smartphones und wählen Sie das gerade erstellte Netzwerk aus. Sie sind nun direkt mit Ihrem SmartConnect verbunden.
  3. Öffnen Sie nun die SmartConnect App. Unter dem WLAN Namen finden Sie nun Ihr SmartConnect.

Achtung: Im Access Point Modus besteht keine Verbindung zum Internet via WLAN.

Am SmartConnect anmelden

Sobald das Smartphone mit dem WLAN des SmartConnect verbunden ist, leuchtet LED 2 (SmartConnect easy) bzw. LED 1 (SmartConnect door) blau.

SmartConnect easy
SmartConnect door

Zurücksetzen (Reset)

Werkseinstellungen in der App

Über die Werkseinstellungen können Sie das SmartConnect in den Auslieferungszustand zurücksetzen. Es werden alle Anwendungen, Benutzer und Einstellungen gelöscht. Die Einstellungen des Smartphones, wie beispielsweise die Sprache der App, werden nicht zurückgesetzt.

  1. Gehen Sie im Hauptmenü auf Einstellungen und klicken Sie auf Administration.
  2. Geben Sie Ihr Administrator-Passwort ein und klicken Sie auf Anmelden.
  3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Werkseinstellungen.
  4. Bestätigen Sie das System-Pop-Up mit einem Klick auf Zurücksetzen.

Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden!

Werksreset am SmartConnect easy

Der Werksreset löscht alle gespeicherten Daten auf Ihrem SmartConnect easy. Wenn Sie beispielsweise die Zugangsdaten des Administrators verloren haben, können Sie hierüber alle Daten neu einrichten. Lesen Sie hierzu in Kapitel Einrichtung des SmartConnect.

Um den Werksreset durchzuführen, nehmen Sie
einen ca. 1mm dünnen Gegenstand zur Hand, wie beispielsweise eine Büroklammer. Auf der
Gehäusevorderseite Ihres SmartConnect easy
befindet sich ein Antennen-Symbol. In der Mitte dieses Symbols ist eine kleine Öffnung, hinter der sich die Reset-Taste befindet. Das Leuchten der beiden LEDs drückt den Reset-Zustand aus (siehe Tabelle unten).
Für einen vollständigen Werksreset drücken Sie die Reset-Taste min. 21 Sekunden bis LED 1 leuchtet und LED 2 blinkt.

BemerkungLED 1LED 2
Normalbetrieban
Reset Taster wird unter 3sec gedrücktausaus
Reset Taster wird 3-10sec gedrücktWPS Taste* des SmartConnect easyausan
Reset Taster wird 10-20sec gedrücktReset der WLAN Verbindunganaus
Reset Taster wird über 20sec gedrücktVollständiger Werksresetanblinkt
Reset Taster wird losgelassen nach WerksresetGerätestartblinktaus

Reset der WLAN-Verbindung am SmartConnect easy

Mit einem Verbindungsreset können Sie die WLAN-Verbindung zurücksetzen. Dies kann hilfreich sein,
wenn beispielsweise nach fehlerhafter Änderung der Netzwerk-Konfiguration keine Verbindung zum
SmartConnect easy mehr hergestellt werden kann. Das SmartConnect easy aktiviert danach wieder den Access Point Modus (siehe Kapitel Einrichtung des SmartConnect). Bereits eingerichtete Anwendungen und Benutzer bleiben bei diesem Reset erhalten.

Beispiel eines vollständigen Werksreset

  1. Drücken Sie die Reset-Taste mindestens 20 Sekunden.
  2. Nach 3 Sekunden beginnt LED 1 zu leuchten (Signalisierung für WPS Taste).
  3. Nach 10 Sekunden beginnt LED 2 zu leuchten und LED 1 erlischt (Verbindungs-Reset).
  4. Nach 20 Sekunden erlischt LED 2 aus und LED 1 beginnt zu blinken (Werksreset).
  5. Lassen Sie die Reset-Taste nun los. Alle Informationen sind jetzt gelöscht.
  6. Verbinden Sie sich nach dem Neustart des SmartConnect easy wieder neu.

SmartConnect easy

Bedienungsanleitung

SmartConnect easy

Vielen Dank, dass Sie sich für SmartConnect easy entschieden haben. Mit dem SmartConnect easy können Sie Ihr FUHR Motorschloss und viele weitere Geräte über das Smartphone bedienen. Im Zusammenspiel mit der SmartConnect App wird Ihr Zuhause spielend leicht zu einem Smart Home.

SmartConnect easy steuert und kommuniziert über WLAN. Mit der intuitiv zu bedienenden SmartConnect App können Sie die FUHR Mehrfachverriegelung bedienen und den Zustand Ihrer Tür abfragen. Außerdem können Beleuchtung, Garagentor, Rollläden u.v.m. ortsunabhängig über die App bedient werden. Als Administrator berechtigen und sperren Sie Benutzer sowie Türen und Endgeräte und verfolgen alle Anwendungen im Journal, optional auch über das Internet – egal zu welcher Zeit und an welchem Ort. Mit SmartConnect haben Sie Ihr Eigentum immer im Blick.

Die Installation des SmartConnect ist schnell und einfach und lässt sich ohne zusätzliche Kosten nachrüsten. In der vorliegenden Bedienungsanleitung sind alle Themen Schritt für Schritt erklärt. In einer Übersicht finden Sie kompatible Produkte, die Sie für die unterschiedlichsten Anwendungen nutzen können. Weitere Anwendungsbeispiele finden Sie auch auf www.smart-door.net.

Zu Ihrer Sicherheit sind alle Daten geschützt auf Ihrem SmartConnect gespeichert – nicht im Internet!

Technische Daten

Spannung:110-230V AC, 50-60Hz
Leistungsaufnahme:13mA, 3W (max.)
Abmessungen L x B x H:140 x 75 x 70 mm³
Schutzart:IP 40
Betriebstemperatur:5°C – 50°C
Luftfeuchtigkeit:10% – 90%, nicht kondensierend
Funk:WLAN 802.11 b/g/n
Optional WLAN 802.11 a/c
868,3 MHz und 868,92 MHz
WLAN Sicherheit:WPA 2 nach Vergabe des WLAN Passwort
VerbindungsverschlüsselungSSL mit RSA Zertifikat
KonformitätRichtlinie 99/005/EG
Konformitätserklärung unter:www.smart-door.net

Smartconnect Easy Full Manual

LED Signale

Auf Ihrem SmartConnect easy finden Sie zwei LEDs, welche je nach Farbe und Blinkzustand einen bestimmten Gerätezustand signalisieren:

LED 1 blinkt ca. 60 Sekunden während das Gerät hochfährt und leuchtet anschließend dauerhaft.

LED 2 leuchtet während der WLAN-Verbindung in verschiedenen Farben.

ZustandLED 1LED 2
Gerätestartblinkt rotaus
Normalbetrieb, keine WLAN Verbindungleuchtet rotaus
Normalbetrieb, WLAN Access-Point Modusleuchtet rotleuchtet blau
Normalbetrieb, WLAN-Integrationleuchtet rotleuchtet grün
Normalbetrieb, Internet verbundenleuchtet rotleuchtet orange
Normalbetrieb, WLAN verbunden, Funk zu einer Anwendungleuchtet rotflackert

smartConnect easy

Ganz bequem mit Ihrem Smartphone öffnen und überwachen Sie die FUHR Motor-Mehrfachverriegelungen. Die intelligente Steuerung von SmartConnect easy erlaubt darüber hinaus noch weitere Anwendungen. Ignorieren Sie beispielsweise Dunkelheit oder Regen: Bedienen Sie das Garagentor oder die Beleuchtung direkt per Smartphone von Ihrem Auto aus.

Schon jetzt stehen weitere Systemkomponenten für das moderne Wohnen zur Verfügung: elektrische Türöffner, Funkgong, schaltbare Steckdosen und Universal-Funkadapter für Garagen, Hoftore oder Rollläden. SmartConnect easy – Ideen für Wohnkomfort über die Türöffnung hinaus – schließlich steht hinter dem Zutrittssystem einer der führenden deutschen Hersteller von Qualitätsmehrfachverriegelungen.